Checkliste Immobilienkauf

View to Merano South Tirol

 

Checkliste: Immobilien in Südtirol kaufen

Erfolgsformel: Zeit und gute Beratung

Ihre Ferienimmobilie oder Zweitwohnsitz in Südtirol sollten Sie niemals aus der Urlaubslaune heraus erwerben!

Es gilt vorab viele Dinge zu beachten: Kauferwerbs-Nebenkosten müssen vorher genau hinterfragt werden, laufende Unterhaltskosten nicht zu vergessen, die rechtliche Überprüfung der Traumimmobilie in Südtirol, das jeweilige Erbrecht sollte mit in die Entscheidung einfließen und vieles mehr. Aber keine Sorge: Wir unterstützen und übernehmen für Sie jede Phase des Erwerbsvorgangs.

Achten Sie auf folgende Punkte besonders:

  • Hochglanzprospekte sind keine Entscheidungskriterien für den Kauf oder Nichtkauf sondern nur eine Erstinformation und Hilfestellung – daher immer vor Ort die Immobilie persönlich besichtigen und sich auch das Umfeld näher ansehen.

  • Vor Kauf immer die rechtlichen Rahmenbedingungen prüfen lassen. Unerlässlich ist die Einsicht in das Grundbuchamt – unter anderem die Lastenfreiheit und den tatsächlichen Verkäufer prüfen.

  • Bei Anzahlungen vor dem endgültigen notariellen Kaufvertrag auf schriftliche Vereinbarungen bestehen, besser noch einen Vorvertrag schließen. Was passiert mit dem angezahlten Betrag bei Scheitern des Kaufs? Auch solche Verträge sollte immer ein mit dem italienischen Immobilien- und Landesrecht vertrauter Rechtsanwalt ausarbeiten. Wenn möglich Sicherheitsleistungen vereinbaren.

  • Prüfen Sie die Kauferwerbsnebenkosten. Neben der Grunderwerbsteuer auch die Kosten für Rechtsanwalt, Notar, Grundbucheintragungskosten sowie ggf. Maklerkosten.

  • In die Gesamtkalkulation gehören auch die monatlich bzw. jährlich anfallenden Kosten für den Unterhalt Ihrer Immobilie in Südtirol. Grundsteuer, bei Vermietung der Immobilie die Einkommensteuer, Verwaltung und Pflege der Immobilie sowie Pool- und Gartenpflege.

  • Auch die eigenen Anforderungen und Kriterien kritisch überprüfen! Welche Infrastruktur benötigen Sie wie medizinische Versorgung und Apotheken? Benötigen Sie hierzu ein Fahrzeug?

  • Bei Kauf aus Renditegesichtspunkten genau prüfen ob die Immobilie vermietbar ist und wie sich die Wertsteigerung auf Grund und Boden über die Jahre hinweg auswirkt! Auskünfte bei zum Beispiel Reiseveranstalter über den Mietmarkt für Ferienimmobilien in Südtirol einholen. Wenn möglich Vermietungsgarantien vereinbaren. Prüfen ob Sie auch, ob Sie im privaten Umfeld vermieten können.

  • Die persönliche Eignung hinterfragen. Die soziale Absicherung prüfen.

Erfolgsformel: Zeit und gute Beratung

Die Investition in eine Immobilie in Südtirol ist zumeist eine Investition in Lebensqualität. Lassen Sie sich bei der Suche und Entscheidungsfindung Zeit und gut beraten. Und schauen Sie in die Zukunft – was passiert mit der Immobilie in x-Jahren?

Der Kauf einer Immobilie in Südtirol fordert also Umsicht und sorgfältige Planung.

Wenn Sie diese „Checkliste“ zusammen mit Ihrem Berater abarbeiten, dann steht der Verwirklichung Ihres Traumes nichts mehr im Wege.

Bei Erwerb einer Immobilie in Südtirol sollte auf jeden Fall immer der Rat eines Spezialisten / Experten eingeholt werden. Die objektive Beurteilung der Lage und Qualität, die Kenntnis der Infrastruktur und der rechtlichen Vorschriften lassen den Traum von einer eigenen Immobilien in Südtirol unbeschwert und ohne Stolperfallen wahr werden.



TOP